Wundervollste Lieblinge: Mein Näschen hat sich verliebt

Ich atme ein. Ein Süßlicher schwerer Duft klettert meine Nase hoch und schmeichelt meinem Geruchssinn; am liebsten würde ich gar nicht mehr ausatmen. Wenn die Farbe Schwarz riechen würde, dann würde sie diesen Geruch genau beschreiben. Und wenn man von Gerüchen süchtig werden könnte, dann wäre ich jetzt der größte Junkie im Parfüm-Himmel 💎 Black Opium von Yves Saint Laurent ist der einzige Duft, den ich nach über einem Jahr immer noch liebe und der über 24 Stunden um mich herum schwebt. So viele Düfte (durchaus auch teure!) waren mir irgendwann zu langweilig, oder zu penetrant oder einfach gar nicht mehr da, weil sie sich irgendwie mit der Luft verflüchtigt hatten. 😠 Das hat sich geändert! Der Preis ist aber leider auch ein anderer: Black Opium ist mit rund 60 Euro für nur 30ml einer der teuersten Düfte überhaupt.

img_0759
Also muss an anderer Stelle wieder Geld gespart werden 😅😅😅 Komischerweise aber nicht an der Qualität, weswegen ich diese beiden Produkte von Catrice so genieße!

Irgendwie ist meine Haut nicht so die einfachste, denn: Sie ist einfach viel zu hell und passt nicht wirklich in das typische Sortiment eines Makeup Herstellers. Catrice hat sich ein Herz gefasst und bietet eine einigermaßen helle Foundation an. Die Farbe „010 Light Beige“ passt perfekt zu meiner Haut, was für mich fast einem Wunder gleich kommt. Genauso eine Überraschung: Meine Haut bleibt einfach nach dem Auftragen matt und fettet nicht nach! Dieses Ziel konnten andere Öl-freie Makeups bei meiner Mischhaut nicht schaffen. Und teuer waren die auch noch 😪. Die Foundation (30 ml) gibt’s für ungefähr sieben Euro im Drogerie-Markt.

Ebenmäßige Konturen findet meine Haut ebenfalls nicht so schön. Ich aber schon und das war lange das Problem. Der Primer von Catrice „Prime and Fine“ hat mir da für fünf Euro weiter geholfen. Die Grundierung arbeitet auf Silikon-Basis und ist ebenfalls Öl-frei. Nach dem Auftragen sieht man die Poren schon deutlich weniger und das komplette Gesicht wirkt weicher. Richtige Pickel, kann die Base allerdings nicht einfach verschwinden lassen und auch sollte man sie nicht jeden Tag nutzen! Denn so schön sie auch zaubern kann: Wirklich gut tut sie der Haut mit Sicherheit nicht. Poren verschwinden zu lassen hat eben seinen Preis und wird so für mich immer nur für ein Abend-Makup reserviert bleiben. 🙂

Was nutzt ihr für Makeup? Was für Erfahrungen habt ihr gemacht? Was könnt ihr empfehlen? So viele Fragen, aber ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar-Bericht 🙃

Wundertolligst.

Anna

8 Kommentare zu „Wundervollste Lieblinge: Mein Näschen hat sich verliebt

  1. Ein sehr schöner Post 😊 Ich muss auch sagen, dass ich die Produkte von Catrice liebe. Sie sind wirklich günstig aber von der Qualität her super. Das Make Up habe ich aber noch micht ausprobiert. Ich habe auch eine sehr sehr Helle haut und verstehe dich total, dass es sehr schwer ist, das richtige Make Up zu finden. Diese müsste ich dann mal ausprobieren 😊

    💕Sara von http://www.thecosmopolitas.com

    Gefällt 1 Person

  2. Ein toller Post, ich benutze schon lange das Make Up von Mac, was mir wirklich sehr gut gefällt. Nach dem Urlaub war ich dafür aber zu dunkel und habe dann ein Puder, auch von Mac entdeckt. Ich hätte nie gedacht, dass mir ein Puder besser gefallen könnten, besonders wegen der Deckkraft – aber es ist einfach unschlagbar! Wir haben dich auch für den liebsten Award nominiert und würden uns sehr freuen, wenn du mitmachst. Schau gerne vorbei: https://connectionbyheart.wordpress.com/2016/04/14/liebster-award-1/ Bisous, Linnea

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s