Der Mülleimer für lange Haare, der Mülleimer bitte.

Mach den Mülleimer auf und schmeiß all deine Vorstellungen über Zauberprodukte die Haare wachsen lassen, Haare wieder heile machen und die allgemeinen Versprechungen der Beautyindustrie hinein. Das reicht nicht für lange und gesunde Haare. Zumindestens bei mir nicht: 

Waschen, Föhnen, Glätten, in einen Dutt knicken und den Lockenstab durch die Haare ziehen? Autsch.Das ist ganz schön fies. Aber kein Problem: Dann nutzt man halt einfach das Anti-Spliss-Shampoo und die Power-Wunderkur und dann ist doch alles wieder gut, oder? Aber, wenn du ein Loch in deinem Lieblingsoberteil flickst, dann ist es doch auch nicht richtig heile, sondern eben nur so ein bisschen und wenn du das 100 Mal machen musst, wie wunderschön sieht es denn dann noch aus und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass du es wegschmeißen musst? – Genauso ist das mit unseren Haaren auch. Wenn wir ihnen zu viel zumuten, dann kann kein Wundermittel der Welt helfen sie vor der Schere des Friseurs zu bewahren. Und wenn du lange Haare haben möchtest, dann musst du dir bewusst sein, dass deine Haare sehr sehr lange unzerstört bleiben müssen um auf deinem Kopf bleiben zu können.

Meine selbstgenutzte To-Do-Liste für lange Haare ist denkbar simpel und ohne viel TamTam und Geldaufwand:

1) Lass deine Haare an der Luft trocknen. Im Sommer ist das meistens kein Problem. Im Winter wasche ich meine Haare deswegen immer Abends.

2) Akzeptiere deine natürliche Haarstruktur und  verbann Lockenstäbe und Glätteisen für die meiste Zeit in die hinterste Ecke des Schranks. Und wenn du es dann doch nicht lassen kannst: Bitte den Hitzeschutz nicht vergessen 🙂

3) Wenn deine Haare schon ziemlich lang sind, nutze auf jeden Fall eine Spülung und kämme die Haare nur in Ausnahmefällen nass, damit sie nicht kaputt gehen.

4) Geduld haben! Bei mir hat es vier Jahre gedauert bis meine Haare von Kinnlänge bis zur unteren Taille gewachsen sind.

5) Färbs doch mal nicht. Wer sagt denn das deine natürliche Haarfarbe nicht eh viel schöner ist?

6) Ja ok, manchmal nerven lange offene Haare ganz schön. Aber sie in einen Zopf zu quetschen lässt sie eben schneller abbrechen. Wenn man also einen Zopf machen möchte sollte man schonende Haargummis verwenden. Da gibt es ja mittlerweile eine große Auswahl!

7) Sei stolz auf deine Gene. Jedes Haar ist anders. Das eine wächst schneller, dass andere langsamer, das eine geht eher kaputt und das andere ist wiederstandsfähiger. Der eine hat dicke Haare, der Andere dünne. Ja und? Selbst wenn du nicht die super Mähne hast – irgendwo ist immer ein Mensch mit Mähne der gerne dein Haare hätte!

Bleib dir treu du WunderMensch!
Anna
Was für Erfahrungen habt ihr schon mit euren Haaren gemacht? Ich freue mich über ein paar Erfahrungsberichte 🙂

8 Kommentare zu „Der Mülleimer für lange Haare, der Mülleimer bitte.

  1. Hallo Anna, ich musste wegen Lockenstäbe und Glätteisen schmunzeln. Also, ich habe versucht, sie weit von mir zu verstecken. Aber mindestens nach zwei Tagen hole ich sie wieder raus. Ich habe insgesamt fünf Lockenstäbe und Glätteisen. Es macht schon viel Spaß damit die Locken zu machen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Marina
    http://fashiontipp.com

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,
    ich möchte noch hinzufügen, dass schneiden wichtig fürs Wachsen ist. Klingt widersprüchlich, ist aber so: Ich musste leider die Erfahrung machen, dass sie am Ende zwar lang waren (bis zum Bauchnabel) aber leider so kaputt und vor allem dünn, dass es nicht wirklich schön aussah. Und ich muss dazu sagen, dass ich all die anderen Dinge, die du aufgezählt hast, gemacht habe. 🙂
    Daher lieber alle zwei bis drei Monate die Spitzen schneiden lassen (wirklich nur die Spitzen) – das dauert zwar länger, aber es lohnt sich! 😉

    Liebste Grüße
    Sabrina

    https://sabrinaharth.com

    Gefällt mir

  3. Danke für diesen Artikel, Anna! Ich habe auch viel zu lange gegen meine Haare gearbeitet, anstatt mit ihnen. Seit ich akzeptiert habe, wie meine Haare wirklich sind und ich begonnen habe, ihnen entgegenzukommen, fallen mir viele Dinge leichter und ich erhalte viele Komplimente.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s