Paralympics 2018: Ein Team. Viele WunderMenschen.

Wundermenschlichst taff war die Vernissage „Unser Team. Der Look“, bei dem die Bekleidung der paralympischen und olympischen Winter-Spiele vorgestellt wurde. Eben nicht nur sportlich, nicht nur adidasmäßig stylisch – nein eben wundermenschlichst schön, eine Kampagne und Kleidung vorgestellt zu bekommen, die vor allem einen in den Mittelpunkt rückt: Den Sportler.

Auffallen wollen die Athleten schließlich mit ihrer Leistung und nicht mit ihren grellen Klamotten und das sie das ganz sicher schaffen, dass zeigen sie eindrucksvoll, als die mit Moderatorin Lena Gercke auf der Bühne stehen: Egal, ob Olympionik oder Paralypionik – dort oben stehen sie als ein Team, im Imagevideo sind sie ein Team, und bei der Eröffnungszeremonie der Winterspiele in Pyeongchang werden sie die gleiche Sportkleidung tragen und für das selbe Land antreten und für die Menschen, die mitfiebernd vor dem Fernseher sitzen und gemeinsam mit den Sportlern über Goldmedaillen jubeln werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kaufen kann man die über 50 Teile der Sportausstattung von adidas übringens nicht alle, dafür wird man aber besonders auf Social Media in den nächsten Monaten einiges vom Wintersport und vor allem von den Athleten mitbekommen: Die Agentur Jung von Matt/sports hat mit ihren Visuals unter dem Motto „Merk dir mein Gesicht“ schließlich dafür gesorgt, dass wir alle schon vor den Paralympics und Olympics genau wissen, welcher WunderMensch für Gold kämpfen wird.

Seid gespannt, ich bin es auf jeden Fall!

Wundermenschlichst.

Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s