Was sollen die Leute denn nur denken?

Was Verrücktes tun. Jetzt einfach mal spontan losfahren, ans Meer und die Wellen durch das Ohr rauschen lassen? Da reden viele von – aber das macht dann doch keiner. Wir wären dann jetzt mal bereit loszufahren. „Aber das geht doch nicht, wir müssen doch noch…“ …achja, etwas vernünftiges tun?

Stimmt. „Was sollen die Leute denn nur denken?“ weiterlesen

Was machen eigentlich die, die sonst die Models machen?

Das habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Einen Booker oder einen Unternehmensgründer, oder jemanden, der Cocaine Models aus dem Nichts im Internet platzieren kann und die traditionelle Model-Agenturen verstaubt aussehen lässt, ja den habe ich mir nunmal anders vorgestellt. Die Bilder, die ich im Kopf habe, als ich auf dem riesigen Platz am Mediapark in Köln vor noch riesigeren Gebäuden stehe, passen mehr zum Online-Auftritt der Model-Agentur. Die Häuser sind hier, groß, größer und ragen genauso in den Himmel, wie alle anderen Standsäulen von „Cocaine Models“: Wie der freche Name, die Online-Präsenz und der Erfolg der Model-Macher. Da ist es doch nur logisch zu erwarten, dass ich hier auf wichtiger-als-wichtige Anzug-Menschen treffen werde. Ich mache mich also bereit für Arroganz, Überheblichkeit und… „Was machen eigentlich die, die sonst die Models machen?“ weiterlesen

Doppelt freut’s sich noch besser!

Gleich zweimal für den Liebster Award nominiert zu werden ist aber auch doppelt zum durch das Zimmer tanzen und zum Lachen und zum Weinen – also Freudentränen. Danke liebe Hanna und Linnea für eure Fragen und eure Mühe! 😘  

Hier geht’s zum WunderBlog: Connection by heart

Und hier geht es los mit meinen Antworten:
1. Warum hast du angefangen zu bloggen?

Es gibt so viele Menschen da draußen, die sich irgendwie gar nicht so wundertoll finden und ich kenne das Gefühl. Es war einfach Zeit etwas daran zu ändern. Zeit mit dem Bloggen anzufangen. 

2. Worüber schreibst du am liebsten?

Über WunderMenschen. Über die WunderIkonen der Weltgeschichte, über die WunderStartup-Menschen, über die Menschen von nebenan, die mutigen unter uns und die weniger mutigen. Und darüber warum jeder ein WunderMensch ist.

3. Wovon kannst du nicht genug haben?

Sushi! Ich habe alles versucht, aber selbst das All-you-can-eat-Buffet hat nichts geändert: Statt den Heißhunger langfristig zu stillen, könnte ich mich am Ende nur selber wie Sushi durch die Gegend rollen. 

4. Lieblings Filter bei Instagram?

INKWELL. Aber psst – offiziell, wie bei allen anderen, #nofilter

5. Was machst du als erstes, wenn du aufwachst?

Den Wecker ausstellen und 10 Minuten weiter schlafen 😴. Oder auch 20, wenn ich mal wieder auf die intelligente Idee gekommen bin mir den Wecker 10 Minuten eher zu stellen, damit ich auch 10 Minuten eher aufstehe.  

6. Momentanes Lieblingslied?

Elefanten Elias Hadjeus 

7. Wo warst du als letztes im Urlaub? Wo möchtest du unbedingt noch hinfahren?

Gran Canaria 😍☀️ war total schön und die Insel kann ich euch empfehlen. Das ich am allerallerliebsten mal nach New York möchte, wisst ihr ja schon aber auch tolle europäische Städte faszinieren mich. Den Flieger nach Rom zu nehmen reizt mich zum Beispiel und Paris ist und bleibt einfach immer einen Besuch wert. 

8. Wo kaufst du deine Kleidung am liebsten ein?

In meiner Heimatstadt gibt es eine kleine Boutique, die immer ausgefallene Sachen hat und die Mitarbeiterinnen geben sich sehr viel Mühe bei der Auswahl ihres Sortiments. Das ist mein Traumladen, einfach weil man dort auch einfach mal etwas besonderes findet. Das reinste Wunderland!

9. Wie bloggst du am liebsten? Vom Handy, iPads, Laptop? Im Bett, am Tisch, …?

IPad+Tastatur ist meine Mischung und am liebsten dort wo es am schönsten ist: In der Sonne am Fenster, draußen oder kuschelig im Bett, so wie jetzt gerade. 

10. Was war das Beste, was du jemals geschenkt bekommen hast?

Es gab so viele persönliche Geschenke in meinem Leben und Menschen, die sich ganz viele Gedanken gemacht haben. Also ist das ganz schön schwer. Vor Freude und Überraschung richtig geweint habe ich, als mir meine Familie einen gemeinsamen Trip nach Paris geschenkt hat. Das hat mich einfach umgehauen.

11. Was machst du an einem Samstag Abend?

Wenn alles gut läuft, am besten immer etwas anderes. Hauptsache etwas mit genialen Menschen. Letzte Woche Samstag klingelte es zum Beispiel abends an der Tür und drei meiner besten Freunde standen vor mir. Einfach so sind sie einfach mal 300 km bis nach Köln gefahren, um mich zu überraschen. Das war so ein schöner Samstag-Abend, einfach weil er mit den richtigen Leuten verbracht wurde!
Meine nominierten Blogs für den Liebster Award kennt ihr ja schon aus meinem letzten Post 🙂

Wundertolligst. 

Anna

Start: Was ist das hier überhaupt?!

So sehr hat mein Herz glaube ich noch nie gegen meine Brust gehämmert, wenn ich einen Text geschrieben habe. Denn so perfektionistisch erfahren bin ich ja schließlich nicht im Bloggen. Aber fest steht, dass ich es jetzt schon liebe: Das Schreiben 🙂

Schreiben über die wunderbaren Sachen im Leben! Über das leckere Kuchenrezept, das du machst und dir die Schokolade auf der Zunge zergeht wenn du ein Stück auf der Gabel balancierend in deinen Mund beförderst. Über die Wanderlust, die mich teilweise über acht Stunden über den Wolken ausharren lässt, nur damit ich meinen plattgesessenen Hintern in den warmen Sand eines tollen Strandes befördern kann. Dieser Blog soll sich um das pure Leben drehen: Um die Kleider und Oberteile, die dir das »Prinzessinnen«-Gefühl schenken und gleichzeitig um diese »Achtung: Jetzt bin ich eine Räubertochter«-Momente wenn du mit tollen Freunden zusammen sitzt. Um glückliche Zeiten und besondere Menschen, besondere Hobbys, Gänseblümchen, Lachen, Weinen, Wünschen, Träumen, Fallen, Aufstehen, Springen, Feiern, Tanzen und Tanzen und Tanzen auf der Welle des Lebens…

Eine Atempause – für dich soll es auch sein.  Der Ort, an dem du dich wohl  fühlen kannst, wenn du draußen mal ganz viel Stress hast oder einfach mal Zeit zum Blog lesen oder gucken oder hören…

Der Blog, das bin nicht nur ich. Sondern das bist auch du. Was dir wichtig ist, das zählt! Ich möchte nicht nur schreiben, denn lesen was dich beschäftigt interessiert mich mindestens genauso sehr. Denn eins ist klar: Das Leben ist wundervoll und zusammen kann man es am besten genießen!

Also bist du dabei?

Wundertolligst,

Anna